Geplante Flüchtlingsunterkunft Selkamp
Lenkungskreis legt Arbeit auf Eis und bedankt sich bei Helfern

Viele der ehrenamtlichen Helfer erinnern sich noch: Als 2015 große Gruppen von Geflüchteten nach Dortmund kamen, war die Situation unübersichtlich. Von heute auf morgen wurden Unterkünfte eingerichtet, auch im Stadtbezirk Aplerbeck. Unter anderem geplant war ein Flüchtlingsheim im “Selkamp”, in einer Stichstraße der Schleefstraße. Viele Freiwillige meldeten sich – gemeinsam hielten sie sich bereit, um den Geflüchteten direkt helfen zu können. Der Lenkungskreis Selkamp enstand.

Doch umgesetzt wurden die Pläne der Stadt am Selkamp bisher nicht, keine Geflüchteten kamen. Auch derzeit ist völlig unklar, ob oder wann die geplante Unterkunft realisiert wird. Deshalb hat der Lenkungskreis Selkamp beschlossen, seine Arbeit einzustellen – zumindest, solange es zum Selkamp keine neuen konkreten Entwicklungen gibt. Dies haben die Beteiligten in einem Rundschreiben bekanntgegeben.

Hier lesen Sie das Rundschreiben im Wortlaut:

Liebe ehrenamtliche Helfer/innen und Unterstützer/innen,

nachdem die Traglufthallen an der Stadtkrone Ost nunmehr geräumt sind und bald auch abgebaut werden, gibt es im Stadtbezirk Aplerbeck keine Flüchtlingsunterkunft mehr. Völlig offen ist auch, ob oder wann die geplante Unterkunft Selkamp kommt.

Große Hilfsbereitschaft in Aplerbeck

Wir als Lenkungskreis Selkamp haben daher beschlossen, unsere Arbeit einzustellen – zumindest, solange es zu Selkamp keine neuen konkreten Entwicklungen gibt. Dies wollen wir aber nicht machen, ohne uns bei Ihnen allen für Ihr Engagement nochmals herzlich zu bedanken. Die große Hilfsbereitschaft hier in Aplerbeck hat uns stets angenehm überrascht. Wir hoffen, dass wir wieder auf Sie zukommen dürfen, sollte eines Tages doch die Flüchtlingsunterkunft Selkamp realisiert werden.

Schön wäre es, wenn Sie sich weiterhin ehrenamtlich engagieren würden. Es gibt in so vielen Bereichen so dringenden Unterstützungsbedarf.

Infos über laufende Aktivitäten auf der Internetseite

Mit dieser Mail verabschieden wir uns von Ihnen. Über alle auch weiter laufenden Aktivitäten im Stadtbezirk in Sachen Flüchtlingshilfe werden Sie künftig wie bisher schon vom Verein „Flüchtlingshilfe im Stadtbezirk Aplerbeck e.V.“ informiert. Hier verweisen wir auch auf die entsprechende Internetseite https://fluechtlingshilfe-aplerbeck.de/ .

Wir möchten Ihnen auf diesem Wege noch eine friedliche Rest-Adventszeit, frohe Feiertage und alles Gute für das kommende Jahr wünschen.

Mit den besten Wünschen und Grüßen

Annette Sprenger Claudia Merkel Heike Böhm Helmut Jüngst

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.