Kleidertreff Schüren

der Flüchtlingshilfe im Stadtbezirk Aplerbeck
Markscheiderstraße 1  (im alten REWE Getränkemarkt)

WICHTIG: Der Kleidertreff zieht um. Letzter Öffnungstag am Schürener Standort ist der 15. September 2017. Hier gibt es alle Infos zum neuen Laden.

Im Kleidertreff in Schüren werden seit dem 11. April 2016 Sachspenden angenommen und ausgegeben.

Kleidertreff Schüren

Bild zur Verfügung gestellt von Detlef Gehring

Montag von 11 bis 15 Uhr, Mittwoch von 11 bis 14 Uhr und Freitag von 14 bis 17 Uhr können die Flüchtlinge, und auch jeder andere Bedürftige, kommen und sich mit den Dingen des täglichen Lebens eindecken.
Außer Lebensmitteln gibt es bei uns alles (was gerade gespendet wurde). Es wird ein kleiner Betrag dafür erhoben.

Das Möbellager öffnet jeden Freitag von von 15 bis 16 Uhr.

Mit diesem Geld decken wir die anfallenden Kosten und finanzieren Projekte in den Flüchtlingsunterkünften.

Dienstag und Donnerstag von 11 bis 15 Uhr werden die Sachspenden aus der Bevölkerung angenommen, sortiert und in die Regale geräumt.

Im vorderen Bereich des Ladens gibt es einen Aufenthaltsbereich und eine Kinderspielecke.
Dort finden viele nette Gespräche in vielen Sprachen statt. Wir freuen uns über Jeden, der interessiert ist und nette Leute aus  anderen Ländern kennen lernen möchte.

Wir sind inzwischen über vierzig ehrenamtliche Helfer/innen und etwa fünfzehn Helfer aus der Flüchtlingsunterkunft in den Traglufthallen an der B1.

Im Keller des Kleidertreffs gibt es eine Fahrradwerkstatt, in der deutsche und geflüchtete Menschen gemeinsam die gespendeten Fahrräder sammeln, reparieren, verkehrssicher machen und für ein paar Euros verkaufen.