30.06.2019 Abschied von Claudia Merkel

Liebe UnterstützerInnen und Freunde der Flüchtlingshilfe Aplerbeck,

bisher habe ich Ihnen/Euch Informationen zu Veranstaltungen, Fortbildungen und/oder zu Hilfen für Geflüchtete zugeschickt.

Heute schreibe ich in eigener Sache:

Ich werde mein Arbeitsverhältnis nach 3,5 Jahren zum 30.06.2019 bei der Flüchtlingshilfe beenden und eine Teilzeitstelle in einem Aplerbecker Seniorenheim beginnen.

Es fällt mir schwer und ich habe lange die Entscheidung hinausgezögert, mich nach einer versicherungspflichtigen Arbeitsstelle umzuschauen. Ich konnte mir einfach nicht vorstellen, die Menschen und diesen Arbeitsbereich zu verlassen. Es hat mir nämlich sehr gut gefallen, in der Flüchtlingshilfe, in

Aplerbeck und mit tollen Menschen, mit Ihnen/Euch, zu arbeiten.

Es wird vom Vorstand nach einer Nachfolgerin bzw. einem Nachfolger für mich geschaut. Bis dahin wird Wolfgang Buchholz (buchwolf@gmail.com)  Ihre/Eure Ansprechperson sein. Auf jeden Fall stehe ich auch noch bis Ende des Monats zur Verfügung, wenn es Fragen gibt. Überhaupt bin ich nicht aus der Welt und werde auch Mitglied in der Flüchtlingshilfe bleiben und wo ich kann, als Ehrenamtliche den Verein unterstützen.

Vielen Dank für die gute Zusammenarbeit, Ihnen/Euch alles Gute und ich freue mich auf ein Wiedersehen in Aplerbeck!

Ganz herzliche Grüße,

Claudia Merkel